backrgound image

Investition in die Zukunft

Ihre eigenen vier Wände als Kapitalanlage.

 

Private Vorsorge für einen finanziell abgesicherten Lebensabend wird für immer mehr Menschen selbstverständlich. Wie das Emnid-Institut ermittelte, spart jeder zweite Bundesbürger, der regelmäßig Geld auf die Hohe Kante legt, gezielt für die Altersvorsorge.

Die Bedeutung der privaten Altersvorsorge wächst und dabei werden neben der Geldanlage fürs Alter auch die eigenen vier Wände immer wichtiger. Gründe dafür gibt es einige:

  • Die eigenen vier Wände sind eine besonders sichere Kapitalanlage, da das Risiko von Inflationsverlusten und Kursschwankungen wegfällt. Damit ist Wohneigentum insbesondere für Privathaushalte eine geeignete Form der langfristigen Vermögensbildung. Es verspricht aufgrund der Preisentwicklung am Immobilienmarkt auf lange Sicht eine Rendite, die mit denen anderer Anlageformen durchaus mithalten kann.

  • Wer im Ruhestand im schuldenfreien Eigentum wohnt, spart sich die Miete und entlastet damit sein Haushaltsbudget erheblich. Mietfreies Wohnen wirkt damit praktisch wie eine Zusatzrente. Wohneigentum als Altersvorsorge wird vom Staat finanziell unterstützt – mittels Bauspar- und Eigenheimzulage.

  • Wer sein Vermögen in die eigenen vier Wände steckt, braucht sich um die Kapitalertragssteuer keine Gedanken zu machen. Bei anderen Geldanlagen müssen die Zinsen hingegen, die über die Freibeträge hinausgehen, voll versteuert werden.

  • Ein eigenes Zuhause bietet im Alter die größte Sicherheit und die höchste Lebensqualität. Die meisten Menschen möchten im Ruhestand in ihrer gewohnten Ungebung wohnen bleiben.

  • Im Falle einer Vermögensübertragung – meist an die nächste Generation – ist man mit einer Immobilie ebenfalls besser dran als mit anderen Vermögenswerten. Denn der Wert einer Immobilie wird bei der Erbschafts- oder Schenkungssteuer nach dem so genannten Ertragsverfahren ermittelt. Der Wert des Hauses wird dabei meist deutlich niedriger angesetzt, als der aktuelle Verkehrswert.

  • Wer im eigenen Haus wohnt, kann seine Altersvorsorge schon lange Zeit vor dem Rentenalter genießen. Und diesen Vorteil kann kaum eine andere Vorsorgeform bieten.